Vorlese-Erlebnis von der 7a für alle Erstklässler

Am 19.12.2018 fand am Bildungszentrums Gerstetter Alb eine Vorlesestunde der Klasse 7a für die Erstklässler statt.

Die Siebtklässler hatten sich drei unterschiedliche Bücher überlegt, aus denen sich die Erstklässler eines aussuchen konnten.

Eine Gruppe las das Buch „Die Olchis werden Fußballmeister“ vor, in dem versucht wurde den Inhalt szenisch darzustellen und anschließend wurden aus Gelben Säcken Fußballtrikots gebastelt.

Eine andere Gruppe las die Geschichte „Die Prinzessin auf der Erbse“ unterstützt von Bildern vor. Daraufhin wurde eine Prinzessin aus Pappe gebastelt, Kronen verziert, Herzen auf die Backen geschminkt und am Schluss noch ein Spiel gespielt.

Die dritte Gruppe führte ein Theaterstück zu dem Buch „Der kleine König und der Weihnachtszauber“ auf. Danach wurden Plätzchen und Punsch ausgeteilt und die Erstklässler konnten an verschiedenen Bastelstationen kreativ werden, indem sie Schneeflocken, Schneemänner und Rentiere bastelten.

Sowohl die Siebt- als auch die Erstklässler hatten einen riesigen Spaß. Somit war es für alle Beteiligten ein tolles „Vorlese-Erlebnis“.

SMV kürt die schönste Weihnachtstüren

Sämtliche Gäste des Bildungszentrums Gerstetter Alb staunten in den letzten drei Wochen nicht schlecht über die wunderschön gestalteten Türen in den Schulhäusern. Die SMV rief wieder ihren Wettbewerb aus und die Klassen bastelten, malten, schmückten, schleppten viele Utensilien an und opferten sogar Mittagspausen und freie Nachmittage.

Das Ergebnis konnte sich mehr als sehen lassen:

In diesem Jahr setzte sich die Vorbereitungsklasse (für Schüler, die noch nicht so lange Deutsch können, Bild 1) vor der Realschulklasse 7a (Bild 2) und den beiden Werkrealschulklassen 7c (Bild 3) und 9c (Bild 4) durch. Aber auch die weiteren Türen waren wunderschön und die Jurymitglieder hatten es nicht leicht!

Strasbourgfahrt am 06.12.2018

Nach einer dreistündigen Busfahrt kamen 44 aufgeregte Französischschüler, begleitet durch Frau Feitz, Frau Weibler und Frau Schilling, in der „Capitale de Noël“ (Weihnachtshauptstadt) an. So nennt man Strasbourg in der Weihnachtszeit.  Dies liegt nicht nur an den prächtigen Dekorationen an nahezu allen Gebäuden. An jeder Ecke gibt es Weihnachtsstände, überall duftet es nach Essen. Uns wurde also schnell klar, warum Strasbourg in der Vorweihnachtszeit so gut besucht ist. Auch die typischen „Mannele“ (Pfefferkuchenmännchen) gab es in den unterschiedlichsten Variationen zu kaufen.
Um mehr über die Stadt und die Kultur des Elsass zu erfahren, machten wir zunächst eine Stadtführung durch die Altstadt. Große Plätze wie der Place Kléber, der Münsterplatz oder der Place Broglie wurden besucht. Aber auch das alte Gerberviertel (La Petite France) durfte natürlich nicht fehlen. Der Stadtführer gab uns zudem Geheimtipps, wie zum Beispiel das Carré d’or, das besonders schön geschmückt ist, oder zeigte uns den besten Chocolatier der Stadt. Im Anschluss hatten die Schüler/innen die Gelegenheit, die Stadt in Kleingruppen individuell zu erkunden, ihre Französischkenntnisse auszuprobieren, Weihnachtsgeschenke zu kaufen oder einen typischen Kougelhopf zu probieren. Voller schöner Eindrücke und sicherlich in Weihnachtsstimmung fuhren wir gegen 18 Uhr wieder Richtung Gerstetten.

 

Studienfahrt nach London

Auch in diesem Jahr  waren wieder die meisten Schüler und Schülerinnen der beiden 8. Klassen eine Woche in London auf Studienfahrt.
Um die englische Kultur kennenzulernen und auch um die sprachlichen Kenntnisse anzuwenden, waren die Kinder in Gruppen in Gastfamilien untergebracht. Tagsüber wurde von den Lehrern ein abwechslungsreiches Programm gestaltet: In Madame Tussaud Wachsfigurenkabinett konnte man sich mit dem ein oder anderen Prominenten ablichten lassen, im London Eye konnte man eine wunderbare Aussicht über ganz London genießen, im London Dungeon erfuhr man so einiges über die Geschichte von London,  in „Hamleys“ (der weltweit größte Spielzeugladen) konnte man wieder ganz Kind sein und noch vieles mehr. Natürlich durften die klassischen Sehenswürdigkeiten wie der Buckingham Palace, der Kensington Palace, Piccadilly Circus und noch viele mehr auch nicht fehlen!
Doch das aufregendste war für den ein oder anderen sicherlich auch der Flug nach London - und nach 5 Tagen - auch wieder zurück. Am Ende waren sich die Kinder aber alle einig: Es war eine tolle Woche, die viel zu schnell vorbeiging. Ein einstimmiger Chor bestätigte mit „Danke für Alles!“ auf der Heimfahrt im Bus die tollen Erlebnisse! Ein herzliches Dankeschön geht besonders an Frau Schlumpberger, Frau Gavran, Frau Seibold und Herrn Häfner für die Organisation und Begleitung der Fahrt.

SMV-Fußballturnier 2018 für die Klassen 5-7

Auch in diesem Schuljahr veranstaltete die SMV ein Fußballturnier für die Klassen 5-7. Die Rekordteilnehmerzahl von 12 Mannschaften zeigte, dass viele Schüler und auch Schülerinnen begeistert dabei waren. Es waren viele tolle, hart umkämpfte und auch torreiche Spiele zu sehen. Die älteren Klassen setzten sich dieses Mal klar durch.

Siegermannschaft 2018: Klasse 7b

Nur im Finale unterlegen: Klasse 7c – Zweiter Sieger