Schullandheim in Augsburg

Die Klasse 6a der Realschule Gerstetten verbrachte ihr Schullandheim vom 16. bis 20 Juli 2018 in Augsburg. Damit wir uns auch gut in der Stadt auskennen, wurde nach dem Einchecken in die Jugendherberge eine Stadtrallye veranstaltet. Am zweiten Tag lernten wir im Zoo allerhand über die verschiedenen Tiere und konnten unter anderem austesten, wie stabil ein Straußenei ist. Abends spielten wir Bowling. Der Mittwoch begann ganz gemütlich, da wir Zeit hatten shoppen zu gehen, um dann mittags bei einem interaktiven Spiel einer mittelalterlichen Bürgerin Augsburg bei der Aufklärung der Ermordung ihres Mannes helfen zu können. Hier haben wir das historische Augsburg einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel kennen lernen können. Am Tag darauf gingen wir in den Hochseilgarten der Uni. Es war sehr heiß, aber wir hatten sehr viel Spaß daran, unsere Grenzen auszutesten.

Und so war das Schullandheim auch bereits wieder vorbei, traurig darüber, aber auch froh, wieder zu Hause zu sein, kamen wir dann wieder in Gerstetten an.