Schulsanitäter zu Gast im Klinikum Heidenheim

Am Dienstag, 29. Januar 2019 besuchten die Schulsanitäter des Bildungszentrums Gerstetter Alb die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Klinikum Heidenheim. Begleitet wurden wir (Schulsanitäter der Klassen 5 – 10) von unserer Lehrerin Steffi Kolb (Leiterin des Schulsanitätsdienstes) und von Maria Fischer von der Servicestelle „SchuleWirtschaft“ im Rahmen des Projekts „Kooperative Berufsorientierung“ (Koobo).

Herzlich wurden wir von der Schulleiterin Brigitte Rubin begrüßt. Die beiden Oberkursschüler Jonas Böhle und Michaela Barth informierten uns über ihre bisherige Ausbildung und ihre Gründe für die Berufswahl: Als Gesundheits- und Krankenpfleger arbeite man in einem vielfältigen und abwechslungsreichen Beruf, der zudem viele Spezialisierungsmöglichkeiten bietet. Zusammen mit den Schulsanitätern übten sie Blutzucker- und Blutdruckmessen in der Bibliothek der Schule.


Danach ging es gemeinsam zur Zentralen Notaufnahme (ZNA) des Klinikums. Das in der Zentralen Notaufnahme mehr als 30.000 Leute jährlich behandelt werden konnten wir kaum glauben. Herr Klein von der Haustechnik besichtigte mit uns den Hubschrauberlandeplatz und „Michi“ zeigte uns das Anbringen eines Gipsverbandes. Mit Frau Hermann durften wir uns die gesamte ZNA inklusive dem Schockraum genauer anschauen. Alle waren sich einig einen beeindruckenden Tag erlebt zu haben!